Warum wir die Wachsmalblöcke von Stockmar lieben (1)

Zum Colorieren von unseren Charts benutzen wir immer Wachsmalblöcke. Grund Nr. 1 enthüllen wir heute: Die verschiedenen Strichstärken!

Wenn wir Charts mit dem Wachsmalblock colorieren, nutzen wir immer die Kanten des Wachsmalblocks. Mit dem Druck, den wir auf die Kanten geben, entscheiden wir selber, wie viel Farbe wir aufs Papier geben.

Strichbreite Wachsblöcke

Wenn man sich die Form des Wachsmalblocks genauer anschaut, wird man schnell erkennen, dass es genau 4 verschiedene Möglichkeiten gibt den Wachsblock zu nutzen: Mal ist die Fläche größer (z.B. im Hintergrund), dann setzen wir die breite Kante ein. Mal ist weniger Platz (oft in Objekten), dann wechseln wir auf eine der schmaleren Seiten. Und gelegentlich brauchen wir den dünnen Strich – zum Beispiel bei Spritzern oder Strahlen.